Unsere Servicerufnummer: 

+49 2845 2950-0

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Kontakt-Formular

Im InduShop einloggen:

Anmelden
Angebot der Woche
Vom 16.10.19 bis 22.10.19
Kennen Sie unser Angebot der Woche?

Neues Schlauchsortiment für Bahn- und Gleisanwendungen

1. Oktober 2019

Ab sofort bietet Indunorm verschiedene Bahnschläuche an, die dem EN45545-2 Standard entsprechen und sich für eine Vielzahl an Anwendungen im Bahnbereich eignen.

Die Neuprodukte

Die neuen Bahnschläuche SP1PLUS-RH, SP-COMPACTplus2-RH und 4SP-RH erfüllen alle den EN45545-2 Standard sowie die Anforderungen des R23/HL2. 

Schienenfahrzeuge, die von dieser Norm betroffen sind:

Alle Typen sind ab sofort ab Lager im InduShop bestellbar:

  • Lokomotiven
  • Hochgeschwindigkeitszüge
  • Regionalzüge
  • Straßenbahnen
  • S-Bahnen und U-Bahnen
  • Personenwagen
  • Wartungsfahrzeuge
  • Gleisbaumaschinen

Das Wichtigste auf einen Blick

Sie haben Fragen? Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt

Kontakt

Informationen zur Norm EN 45545-2

Nach 20-jähriger Normarbeit ist die EN 45545-2 im März 2013 in Kraft gesetzt worden und im August 2013 als DIN EN 45545-2 in deutscher Version dieser Norm erschienen.

Folgendes Schutzziel wird mit dem neuen Standard verfolgt:     

  • Wahrscheinlichkeit einer Brandentstehung minimieren
  • Brandentwicklung beschränken
  • Auswirkung eines Brandes auf Fahrgäste reduzieren     

Bedienpersonal und Fahrgästen soll es möglich sein, das Fahrzeug ohne fremde Hilfe zu verlassen und in einen sicheren Bereich zu gelangen.

Die EN 45545-2 beschreibt die Anforderungen an das Brandverhalten von Werkstoffen und Komponenten.

Die EN 45545-2 definiert ein Klassifizierungssystem, das die Anforderungen für das Brandverhalten von Materialien und Produkten, die in Zügen verwendet werden, festlegt. Diese Europäische Norm erhöht das Anforderungsniveau gegenüber den bisherigen nationalen Normen, die jetzt zurückgezogen wurden.

Die EN 45545-2 klassifiziert alle an Bord verwendeten Materialien in verschiedene Gruppen, die bestimmte „Anforderungssätze“ in speziellen Prüfverfahren erfüllen müssen. Für die Ergebnisse dieser Prüfverfahren gelten entsprechende Grenzwerte.

Die Zuordnung der Grenzwerte erfolgt in drei Gefährdungsstufen – die Gefährdungsstufen werden in verschiedene „Hazard Level“ (HL) eingestuft. Dabei wird dem HL 1 der geringste, dem HL 3 der höchste Grenzwert zugeordnet.

Zusätzlich wird noch unterschieden, ob die Komponente im Inneren der Fahrzeuge oder außerhalb der Fahrzeuge installiert wird:

  • im Inneren der Fahrzeuge installiert: R22
  • außerhalb der Fahrzeuge installiert: R23

Welche der Gefährdungsstufen für die jeweilige Komponente zutreffend ist, wird durch die Betriebs- und Bauartklasse bestimmt.

Die EN45545-2 ist der einzige Standard für Brandverhalten bei Schlauchleitungen (Toxizität, Rauch-gasdichte und Sauerstoffgehalt), der nun in allen EU Nationen eingeführt wurde.